Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Präventionskurs § 20 – neu gedacht
Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis für die Praxis

Präventionskurs § 20 – neu gedacht

Mehr Bewegung soll sich lohnen: Die Krankenkassen fördern das § 20-Angebot für Versicherte, die bisher wenig oder gar keinen Sport betrieben haben mit präventiven Gesundheitsangeboten.

Da die Prävention neben der Rehabilitation das zweite große Standbein von Therapieeinrichtungen wie der unseren darstellt, decken sich an dieser Stelle naturgemäß die Interessen von Therapeuten, Trainern, Patienten und Krankenkassen. Die Umsetzung eines § 20-Konzepts erscheint jedoch für viele Therapieund Gesundheitseinrichtungen nicht immer einfach: Ein vermeintlich hoher Personalaufwand, zeitintensive Betreuung sowie komplexe Kursanforderungen führen zu Vorbehalten, ob Aufwand und Nutzen in einem vernünftigen Verhältnis stehen. Hohe bürokratische Anforderungen schrecken zudem zahlreiche praxisorientierte Betreiber ab.

Nichtsdestotrotz hat der Gesetzgeber hier eine Möglichkeit geschaffen, sich auf dem Gesundheitsmarkt zu positi onieren. So ergibt sich aus unserer Sicht die Chance, bisher schwer zu motivierende Menschen von mehr Gesundheitsorientierung im Alltag zu überzeugen. Natürlich mit dem schönen Nebeneffekt der potenziellen nachhaltigen Bindung an die Einrichtung. Mit dem seit einem Jahr zertifizierten Kurs unserer langfristigen Kooperationspartner Physio Aktiv und milon können wir dies nun problemlos in unsere tägliche Arbeit integrieren.

Einfach, sicher und effektiv

Der „Aktiv- und Ganzkörperkraftausdauer- Kurs zur besseren Belastbarkeit in Alltag und Beruf“, wie der zertifizierte Kurs offiziell genannt wird, basiert auf der Verbindung hochmoderner digitaler Trainingssysteme, die einfach, sicher und effektiv zu bedienen sind.

Ebenfalls Pflichtbestandteil des Kurses sind eigens entwickelte Videos, die die Anpassung im Alltag erleichtern. Für den zertifizierten Trainer oder Therapeuten ist die Erfassung verschiedener individueller Trainingsdaten über die Unternehmenssoftware eine qualitative Unterstützung. Verbunden mit einer 1:1-Betreuung während des Trainings sind Ziele wie Schmerzlinderung, Muskelaufbau, kardiovaskuläre Verbesserungen und Gelenkstabilität umso effektiver zu erreichen. Der Trainierende kann eigentlich nichts mehr verkehrt machen und Therapeut wie Trainer können sich auf das Wesentliche konzentrieren, nämlich die primäre Prävention und Gesundheitsförderung.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team